Login | SiteMap |
up
für alle, die mit der Entwicklung von Kindern betraut sind

Kurs-Nummer
EB3-17
ReferentInnen
Voraussetzungen
Teilnahme an den Kursen 1 und 2 bzw. Kenntnisse der dort vermittelten Inhalte
Fortbildungspunkte
Entwicklungsbegleitung Sensomotorik
In diesem Kurs liegt der Fokus auf dem körperlichen Aspekt der Einheit von Körper, Seele und Geist, wobei die Sensomotorik aufgrund dieser Einheit eine direkte Verbindung zum Emotionalen und Kognitiven hat.

Ausgehend von dem Gedanken, dass wir das in Bewegung umsetzen, was wir als Eindruck wahrnehmend erfahren haben, und uns das beeindruckt, was wir ausdrücken, betrachten wir in diesem Kurs die Bildung der Einheit von Sensorik und Motorik zur Sensomotorik.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Beziehung zwischen
sensomotorischen und emotionalen Prozessen - vom Gehaltenwerden zur Selbständigkeit - sowie der Balance von Stabilität und Instabilität in der Vielfalt verschiedenartiger Wege in der sensomotorischen Entwicklung.

Die Inhalte im Einzelnen:
  • Was bedeutet Sensomotorik?
  • Neurophysiologische Grundlagen der Sensomotorik
  • Der Tonus und seine Bedeutung im Dialog
  • Aufrichtungsprozess und Körpermotorik
  • Aufrichtung und Handlung
  • Diagnostik sensomotorischer Prozesse
  • Entwicklungsbegleitung bei sensomotorischen Problemen