Login | SiteMap |
up
für alle, die mit der Entwicklung von Kindern betraut sind
Suchergebnis (1) für: "Basale"
SiteMap
Termine mit: "Basale"
Seminare mit: "Basale"
Basale Stimulation®
Kinder mit elementaren Lernbedürfnissen benötigen für ihre Wahrnehmungsentwicklung und Erweiterung ihrer Erlebnis- und Handlungsfähigkeit Menschen, die ihnen ihre menschliche und dingliche Umwelt erfahrbar machen. Basale Stimulation® ist eine Einladung an Menschen mit schwerer Behinderung, sich und die Welt zu erkunden – alltäglich. Wird der Alltag für das Kind verstehbar und angstfrei, können Ansätze von Aktivität, Neugier und Spielverhalten entstehen.
In diesem Basisseminar werden die theoretischen Grundlagen des Konzeptes vermittelt. Es soll den Teilnehmenden ermöglichen wahr-zu-nehmen und zu spüren, was Basale Stimulation® meint. Praxisbeispiele für die Arbeit in Familien, Sonder- und Regeleinrichtungen werden präsentiert, gemeinsam erlebt und erarbeitet.
AG1
15.02.2018

Referenten mit: "Basale"
Brigitte Rüller-Peters, Velbert
Brigitte Rüller-Peters
Ergotherapeutin 1974 Bobathkurs in London. Lehrtherapeutin für SI (Ayres) des DVE. Seit 1980 Kontakt und regelmäßiger Austausch mit Andreas Fröhlich (Basale Stimulation®). Multiplikatorin für Basale Stimulation®. Als Feldenkraispädagogin ausgebildet durch Mia Segal und Chava Shelhav. Arbeit in der Kinderneurologie, Schwerpunkt: schwerstbehinderte Kinder und Jugendliche. Diverse Fortbildungstätigkeiten für Therapeuten und Pädagogen, u.a. in Ausbildungen zum Bobathkonzept.

[link=www.basale-stimulation.de]www.basale-stimulation.de[/link]
E-Mail: rue_pe@hotmail.com

Anke Gebel-Schürenberg, Schwörstadt
Anke Gebel-Schürenberg
Jahrgang 1961, Mutter von 2 erwachsenen Söhnen, Kinderkrankenschwester, seit 1991 Multiplikatorin für Basale Stimulation®, seit 1995 Kinästhetik-Infant-Handling-Trainerin, 10 Jahre Leitung einer Weiterbildung Praxisbegleiter für Basale Stimulation® in der Pflege, seit 2012 Clown in Medizin, Pädagogik und Therapie langjährige Erfahrung in der Begleitung (Pflege, Betreuung und Förderung) von Kindern mit schwerster Behinderung zuhause, in sonderpädagogischen Einrichtungen (Kindergarten, Schule), im Regelkindergarten und in der Klinik und Frührehabilitation Implementierung der Basalen Stimulation® in der Pflege zu früh geborener Kinder und in verschiedenen Einrichtungen Praxisbegleitung und Referententätigkeit im Rahmen von Seminaren für Eltern, ehrenamtliche Mitarbeiter im Bereich der ambulanten Kinderhospizarbeit und professionell mit Kindern arbeitende Menschen.
„ ‘Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswert machen’ Seit 35 Jahren beschäftige ich mit Kindern mit schwerster Behinderung. Die Faszination für sie und ihre Entwicklung und die Begegnung mit dem Konzept Basale Stimulation® und dessen Begründer Dr. Andreas Fröhlich lassen mich nicht mehr los.“

AG1-18